Angebote zu "Öffentlicher" (52 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Handbuch Datenschutz im Sport
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Brauchen auch Vereine und Verbände Datenschutzerklärungen? Spielt der Datenschutz bei Mitgliedsanträgen eine Rolle? Inwieweit müssen Vorschriften des Datenschutzes bei der Gestaltung von Webseiten der Vereine und Verbände beachtet werden? Was ist ein Verfahrensverzeichnis und wie kann es für einen Verein/Verband aussehen? Welche Maßnahmen müssen nach einem Verlust von Mitglieder-Daten ergriffen werden? Das Handbuch Datenschutz im Sport gibt verbindliche Antworten auf diese und viele andere datenschutzrechtliche Fragen. Es erklärt Schritt für Schritt in verständlicher Sprache die notwendigen Rechtsgrundlagen und gibt anhand von Mustern konkrete Formulierungsvorschläge für die tägliche Vereins- und Verbandsarbeit. Das neue Basiswerk zum Datenschutz im Sport erklärt verständlich, welche gesetzlichen Mindeststandards zu beachten sind, gibt damit praktische Hilfen auch zum Schutz der eigenen Vereinsmitglieder, behandelt alle wichtigen Themen des Datenschutzes von der Adressverwaltung der Mitglieder bis zur Zusammenarbeit mit den Datenschutzaufsichtsbehörden, beantwortet Fragen der Sportverbände zu Datenschutzproblemen rund um nationale wie internationale Sport-Veranstaltungen und zeigt, wie mit den Herausforderungen der Neuen Medien, z.B. als Verein bei facebook, oder bei der Gestaltung von Webseiten datenschutzkonform umgegangen werden kann. Nah an den praktischen Fragen und für alle Sportarten erklären Datenschützer aus der aufsichtsbehördlichen Praxis, dem Sportverband und der Hochschule, wie notwendige Erklärungen, Dokumente, usw. rechtssicher formuliert werden. Und dies als sportartübergreifende Mustersammlung. Damit baut das Handbuch bestehende Unsicherheiten bei Mitgliedern, Mitarbeitern, Vorständen wie Funktionären in Vereinen und Verbänden gezielt ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Knigge für Bürgermeister
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden aus der Reihe BÜRGERMEISTERPRAXIS gibt vor, wie man sich in allen Situationen des öffentlichen Lebens korrekt, untadelig, höflich und respektvoll verhält. Die Medienpräsenz sorgt zunehmend auch in den Städten und Gemeinden dafür, dass neben Zeitungen auch lokale Fernsehsender über kommunale Ereignisse informieren. Bürgermeister werden darin als Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auch an ihrer Fähigkeit gemessen, sich in perfektesten Umgangsformen, mit höflichsten Manieren dennoch immer mit ihren Anliegen durchzusetzen. Den an die Spitze einer Stadt gewählten Persönlichkeiten mangelt es selten an politischem Gespür, an Entscheidungswillen und -kraft sowie an politischen Visionen. Vielmehr fehlt es häufig an Ausbildung und Erfahrung in der Frage, WIE es richtig gemacht wird. Dabei hat die Frage des WIE gerade in politischen Akten eine besondere Bedeutung und eine erhebliche Symbolkraft. Wie ist das Placement bei einem Galadinner mit hohen Gästen aus Politik, Kultur, Religion, Wirtschaft und Sport? Wie wird ein Gast schon durch den entsprechenden Empfang geehrt? Was haben eine Bürgermeisterin oder ein Bürgermeister für Gastgeberpflichten, die sie nicht delegieren können? Wer hält wann die erste Rede? Wer stellt wen vor? Wie redet man einen evangelischen Bischoff und einen (katholischen) Kardinal, wie einen ausländischen Minister, einen deutschen Botschafter, den Rektor der Hochschule in einer persönlichen Begrüßung bzw. in einem offiziellen Brief an? All´ das sind Fragen, zu denen dieses Buch Antworten gibt. Das Buch soll für Bürgermeister und ihre Mitarbeiter ein Ratgeber sein, der sie im ´´WIE´´ ihrer Handlungen sicher macht. Das Buch eignet sich mit seiner Praxisnähe nicht nur für Bürgermeister, die eine erste Orientierung suchen, er ist gleichermaßen für diejenigen geeignet, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen aktualisieren wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot
50+1 im Abstiegskampf?
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Entgegen des gängigen Sprachgebrauchs sind die meisten deutschen Profifußballklubs nicht mehr als Vereine im rechtlichen Sinne organisiert, sondern als Kapitalgesellschaften ausgegliedert. An diesen müssen wiederum die ´´klassischen´´ Muttervereine die Mehrheit halten, so die sog. ´´50+1´´-Regel des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Im Rahmen der kürzlich einberufenen DFL-Mitgliederversammlung stimmten die Klubs beider Profiligen mehrheitlich für Antrag des FC St. Pauli, die Verbandsregelung beizubehalten. Dieses Ergebnis erfreut sich des großen Zuspruchs zahlreicher Fußballfans, hatten zuvor doch über 3000 Fanclubs in einer Petition den Erhalt der 50+1-Regel gefordert. Schließlich intendierten die beiden Fußballverbände mit ihrer Einführung einen stabilen sportlichen Wettbewerb zwischen selbstbestimmten Ligateilnehmern, die über die organisatorische Verflechtung zum Mutterverein eine nachhaltige Förderung des Breitensports gewährleisten sollen. Tatsächlich weitet sich der Kreis derer, die für eine Relativierung oder gar eine komplette Aufhebung der allein in Deutschland geltenden 50+1-Regel plädieren, ebenso aus, wie der ihrer Befürwortet. Neben Hannover 96-Investor Martin Kind, der als ihr schärfster Kritiker gilt, äußern auch weite Teile der Fachliteratur zunehmend juristische Bedenken, die insbesondere auf die Vorschriften des europäischen Kartellrechts verweisen. Daneben sieht sich die Regel dem Vorwurf ausgesetzt, gegen die unionsrechtlichen Grundfreiheiten zu verstoßen. Dementsprechend gewährt das Werk einen tieferen Einblick in das Europarecht und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die bisherige Rechtsprechung des EuGH. Es richtet sich jedoch nicht nur an das rechtswissenschaftliche Fachpublikum, sondern gleichermaßen an die breite, interessierte Öffentlichkeit. Insbesondere Fußballfans, die die brandaktuelle Debatte rund um die 50+1-Regel mitverfolgen, wird Aufschluss über ihre juristischen Hintergründe geboten. Die Bachelorarbeit nimmt sich der potentiellen Konfliktfelder unter Berücksichtigung aller von der Verbandsregel betroffenen Positionen an. Dabei widmet sich die Verfasserin auch der anderen europäischen Profiligen und der dortigen Tendenzen. Sie erarbeitet eine stichhaltige juristische Argumentation zugunsten der ´´50+1-Regel´´, die der gesellschaftlichen Bedeutung des Sports und der Nachwuchsförderung einen hohen Stellenwert beimisst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.05.2018
Zum Angebot
Praxishandbuch Sportrecht
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Sport in allen seinen Erscheinungsformen vom Breiten- bis zum Spitzensport, vom Betrieb eines Fitnesscenters über die Vermarktung von Sportartikeln bis zum Handel mit Senderechten, ist ein mächtiger Wirtschaftsfaktor. Dieses bewährte Handbuch erläutert Rahmenbedingungen, Funktionsweise und Handhabung des sportbezogenen Rechts von den europa- und verfassungsrechtlichen Grundlagen bis zur Vereinssatzung, zum Spielervertrag und zur Regulierung von Haftungsfällen. Behandelt werden vor allem das Organisationsrecht des Sports einschließlich der Regelwerke und Schiedsgerichtsbarkeit, das Sportarbeitsrecht, die Vermarktung und Medienpräsenz von Sportlern und Sportveranstaltungen, die Regulierung von sportbezogenen Schäden und Immissionen sowie die Verhinderung von Doping, Wettbetrug und anderen Manipulationen. Das Werk gliedert sich nach folgenden Sachgruppen: - Sport und Staat - Sport, Vereine und Verbände - Sport, Arbeit und Wirtschaft - Sport und Medien - Sport, Schäden und Beeinträchtigungen - Internationales Sportrecht - Sport und Europarecht - Sport und Strafrecht - Sport und Steuern Vorteile auf einen Blick - das gesamte Sportrecht in einem Werk - Autoren aus Wissenschaft und Praxis - anwendungsgerechte Darstellung Zur Neuauflage Die Gesamtgliederung ist erweitert und neu akzentuiert worden. So finden sich die Ausführungen zur Besteuerung jetzt in einem eigenen Kapitel. Die Neuauflage berücksichtigt unter vielem anderen die Reform des europäischen Primärrechts durch den Vertrag von Lissabon (u.a. Ersetzung des EGV durch den AEUV), Änderungen des internationalen und deutschen Verbandsrechts, wichtige Entwicklungen auf dem Gebiet der Dopingkontrolle, im Vereins- und Gesellschaftsrecht, die Neuordnung des Sportwettenrechts und eine Fülle neuer bahnbrechender Entscheidungen, u.a. des EuGH, des internationalen Sportschiedsgerichts (CAS), des BGH und des Deutschen DIS-Sportschiedsgerichts. Zielgruppe Für Sportverbände, Sportvereine, Sponsoren, Rechtsanwälte, Richter, Verwaltungsbehörden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
TA Lärm
28,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die TA Lärm 1998 enthält Vorschriften zum Schutz gegen Lärm, der von genehmigungsbedürftigen und den meisten nicht genehmigungsbedürftigen Anlagen ausgeht. Diese Vorschriften erläutert das aktualisierte Werk ausführlich. Es berücksichtigt die Rechtsprechung und Literatur einschließlich der Bezüge zu anderen Rechtsgebieten und Regelungen zum Lärmschutz (z. B. bei Sport- und Freizeitanlagen oder Verkehrswegen). Schwerpunkte der Überarbeitung dieses Praxiswerks bilden neue Entwicklungen wie die Ermittlung von Geräuschimmissionen bei Windkraftanlagen. So erläutern die Autoren beispielsweise auch die von der Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft für Immissionsschutz (LAI) formulierten ´´Hinweise zur Beurteilung von Windenergieanlagen´´. Darüber hinaus enthält die Neuauflage weitere für die Praxis wichtige lärmschutzrechtliche Regelungen: - die Verkehrslärmschutzverordnung (16. BImSchV), - die Sportanlagenlärmschutzverordnung (18. BImSchV), - die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Schutz gegen Baulärm (AVV Baulärm)und die - die Freizeitlärm-Richtlinie der LAI.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2018
Zum Angebot
Fit for Fire Fighting
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Fit for Fire Fighting... ...ist das Erfolgsrezept für gesteigerte Belastbarkeit im Einsatz und für mehr persönliche Lebensqualität. Feuerwehrleute sind im Einsatz erheblichen physischen und psychischen Belastungen ausgesetzt. Erfolgreich ´´Retten, Löschen, Bergen, Schützen´´ können aber nur trainierte Feuerwehrangehörige. Der Landesfeuerwehrverband Nordrhein-Westfalen und die Feuerwehr-Unfallkasse Nordrhein-Westfalen bauen mit dem Buch Fit for Fire Fighting ihr Programm für eine gesunde und leistungsfähige Feuerwehr weiter aus. Im Rahmen dieses Trainingsprogramms lernt jeder einzelne seine persönliche körperliche Belastbarkeit kennen und erfährt, wie er darauf Schritt für Schritt seine Kondition aufbauen kann. Dabei gilt stets das Motto ´´Sich fordern - aber nicht überfordern!´´. So bringt der Sport für jeden Einzelnen wieder Spaß in die Freizeitgestaltung und die Feuerwehr in Bewegung. Ebenso wichtig zur Stärkung der Ausdauer ist es, sich gesund zu ernähren. Sich satt essen und dabei abnehmen ist kein Widerspruch. Wie das geht zeigt dieses Buch. Und da Sport und gesunde Ernährung in der Gemeinschaft noch mehr Spaß machen, lädt Fit for Fire Fighting auch die Angehörigen und Freunde zum Mitmachen ein. Für mehr Lust auf Leben durch regelmäßige Bewegung und bewusstes Essen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 1. Januar 2007 ist das Hessische Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch in Kraft getreten. Schon in den ersten Jahren seiner Geltung haben die neuen Regelungen zu einer Vielzahl an Auslegungs- und Umsetzungsfragen geführt. Der Kommentar erläutert diese und stellt die aktuelle Rechtsprechung zu allen Regelungen dar. Zum 1. Januar 2014 hat der Gesetzgeber die Fördersystematik im Bereich der Tageseinrichtungen für Kinder vollständig neu geregelt. Der neue Kommentar zeigt diese auf und schlägt Lösungen vor, um eine praxisgerechte Anwendung aller Vorschriften zu ermöglichen. Die Kommentierung vermittelt aktuell alle wesentlichen Informationen zu den neuen hessischen Regelungen sowie über die (förder-)rechtliche und fachliche Situation in Hessen. Die Vorschriften erläutert der Kommentar praxisnah und verständlich. Die wichtige Hilfe für Kindergärten und Kindertagesstätten, Gemeinde-, Stadt- und Kreisverwaltungen, Eltern, Tagesmütter und -väter, Jugend- und Sozialämter, Wohlfahrtsverbände, kirchliche Einrichtungen, freie Träger, Gerichte, Anwälte, Bildungsinstitute, mit Kindererziehung, -betreuung oder -bildung befassten Institutionen und Personen. Ass. jur. Michael Hofmeister ist beim Hessischen Städtetag in Wiesbaden insbesondere zuständig für die Bereiche Kinder, Jugend, Sport, Soziales sowie Integration und daher ´´hessenweit´´ stets mit aktuellen Rechtsfragen aus der Praxis befasst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot
Kommunalrecht Hessen
26,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Verwaltungspraktiker auf Kommunal- wie Landesebene muss das Kommunalrecht als Verfassungsrecht der Gemeinden, Landkreise und Kommunalverbände kennen. Mit der 6. Auflage des Werks von Birkenfeld aus der bekannten Kompendienreihe ist er gewappnet. Die Neuauflage überzeugt durch: präzise Detailinformationen über aktuelle Praktikerprobleme genaue Zitate der hessischen Rechtsprechung klare Lösungswege für die Verwaltungspraxis den allerneuesten Gesetzesstand - bereits berücksichtigt: Gesetz über die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main Das Buch ist damit ein unentbehrliches Arbeitsmittel für die Verwaltung, die Kommunalpolitik(er) und alle kommunalen Einrichtungen, Verwaltungsfachhochschulen und sonstigen kommunalen Bildungseinrichtungen, Gerichte und Anwälte. Prof. Dr. Daniela Birkenfeld kennt die kommunale Praxis aus eigener Anschauung; als Professorin für Kommunalrecht an der Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden, als Mitglied eines Kommunalparlaments und durch ihre frühereTätigkeit in der Hessischen Ministerialverwaltung ist sie mit den wissenschaftlichen und praktischen Fragen des Kommunalrechts gleichermaßen vertraut. Seit Juni 2007 ist sie hauptamtliche Stadträtin Stadt Frankfurt am Main, zunächst als Dezernentin für Soziales und Sport, seit 2009 für Soziales, Senioren, Jugend und Recht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2018
Zum Angebot
Controlling im Sport
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ohne Controlling kein zielgerichtetes Management. Was unbestritten für Unternehmen gilt, zählt heute genauso im Sport. Mathias Graumann und Lutz Thieme stellen Ihnen vor, wie Sie mit Hilfe des Controllings den erfolgreichen Fortbestand Ihrer Sportorganisation sichern. Das Buch bietet Ihnen alle notwendigen Grundlagen für das strategische und operative Controlling sowie eine fundierte Bewertung, welche Controllingelemente sich für Ihre Sportorganisation eignen und welche nicht. Mit einem einzigartigen Einblick in Controllingkonzepte u.a. von Clubs, Ligen, Sportvereinen und Verbänden. Auch für öffentliche Sportverwaltungen und private Sportstättenbetreiber unentbehrlich! Ohne Controlling kein zielgerichtetes Management. Was unbestritten für Unternehmen gilt, zählt heute genauso im Sport - erst recht mit Blick auf die angespannte Finanzlage vieler Vereine, Verbände, Ligaorganisationen und privater Betreiber. Mathias Graumann und Lutz Thieme stellen deshalb vor, wie Sportorganisationen ihren Fortbestand mit Hilfe des Controllings sichern können. Ihr Buch bietet die Grundlagen des strategischen und operativen Controllings im Sport und zeigt insb., welche Controllinginstrumente sich für die Steuerung von Sportorganisationen überhaupt eignen.Umfassendes Fachwissen plus viele Praxisbeispiele aus der Sportpraxis - das Buch eignet sich damit auch für öffentliche Sportverwaltungen und private Sportstättenbetreiber.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2018
Zum Angebot
Sport als Sprungbrett in die Gesellschaft?
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Sport und vor allem den Sportvereinen werden von Politik, Öffentlichkeit und Wissenschaft immense Integrationspotenziale für Zuwanderer zugeschrieben. Der Autor untersucht vor diesem Hintergrund zwei Fragestellungen: In welchem Umfang beteiligen sich junge Migrantinnen und Migranten am (organisierten) Sport und mit welchen Einflussfaktoren lassen sich Unterschiede zwischen Jugendlichen erklären? Lassen sich Anhaltspunkte für Sozialisations- und Integrationswirkungen erkennen, die mit der Teilnahme am (organisierten) Sport verbunden sind? Dem Sport und vor allem den Sportvereinen werden von Politik, Öffentlichkeit und Wissenschaft immense Integrationspotenziale für Zuwanderer zugeschrieben. Der Autor untersucht vor diesem Hintergrund zwei Fragestellungen: In welchem Umfang beteiligen sich junge Migrantinnen und Migranten am (organisierten) Sport und mit welchen Einflussfaktoren lassen sich Unterschiede zwischen Jugendlichen erklären? Lassen sich Anhaltspunkte für Sozialisations- und Integrationswirkungen erkennen, die mit der Teilnahme am (organisierten) Sport verbunden sind?

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.04.2018
Zum Angebot