Angebote zu "Öffentlicher" (2.970 Treffer)

Öffentlicher Sport als Buch von
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand
(18,50 € / in stock)

Öffentlicher Sport:Die Darstellung des Sports in Kunst, Medien und Literatur. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportgeschichte vom 20. -22. 5. 1998 in Berlin Schriften der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.03.2018
Zum Angebot
Handbuch Datenschutz im Sport
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Brauchen auch Vereine und Verbände Datenschutzerklärungen? Spielt der Datenschutz bei Mitgliedsanträgen eine Rolle? Inwieweit müssen Vorschriften des Datenschutzes bei der Gestaltung von Webseiten der Vereine und Verbände beachtet werden? Was ist ein Verfahrensverzeichnis und wie kann es für einen Verein/Verband aussehen? Welche Maßnahmen müssen nach einem Verlust von Mitglieder-Daten ergriffen werden? Das Handbuch Datenschutz im Sport gibt verbindliche Antworten auf diese und viele andere datenschutzrechtliche Fragen. Es erklärt Schritt für Schritt in verständlicher Sprache die notwendigen Rechtsgrundlagen und gibt anhand von Mustern konkrete Formulierungsvorschläge für die tägliche Vereins- und Verbandsarbeit. Das neue Basiswerk zum Datenschutz im Sport erklärt verständlich, welche gesetzlichen Mindeststandards zu beachten sind, gibt damit praktische Hilfen auch zum Schutz der eigenen Vereinsmitglieder, behandelt alle wichtigen Themen des Datenschutzes von der Adressverwaltung der Mitglieder bis zur Zusammenarbeit mit den Datenschutzaufsichtsbehörden, beantwortet Fragen der Sportverbände zu Datenschutzproblemen rund um nationale wie internationale Sport-Veranstaltungen und zeigt, wie mit den Herausforderungen der Neuen Medien, z.B. als Verein bei facebook, oder bei der Gestaltung von Webseiten datenschutzkonform umgegangen werden kann. Nah an den praktischen Fragen und für alle Sportarten erklären Datenschützer aus der aufsichtsbehördlichen Praxis, dem Sportverband und der Hochschule, wie notwendige Erklärungen, Dokumente, usw. rechtssicher formuliert werden. Und dies als sportartübergreifende Mustersammlung. Damit baut das Handbuch bestehende Unsicherheiten bei Mitgliedern, Mitarbeitern, Vorständen wie Funktionären in Vereinen und Verbänden gezielt ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot
Scharenberg, S: Konstruktion des öffentlichen S...
43,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2011Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Die Konstruktion des oeffentlichen Sports und seiner Helden in der Tagespresse der Weimarer RepublikAutor: Scharenberg, SwantjeVerlag: Schoeningh Ferdinand GmbH // Sch?ningh, Ferdinand, Ver

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
Sport und öffentliche Finanzen als eBook Downlo...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Sport und öffentliche Finanzen:Die sportbezogenen Einnahmen und Ausgaben öffentlicher Haushalte in Deutschland. Auflage 2014 Tim Pawlowski, Christoph Breuer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.05.2018
Zum Angebot
Sport und öffentliche Finanzen als Buch von Tim...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Sport und öffentliche Finanzen:Die sportbezogenen Einnahmen und Ausgaben öffentlicher Haushalte in Deutschland essentials. Neuauflage Tim Pawlowski, Christoph Breuer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.05.2018
Zum Angebot
Landesdisziplinarrecht Baden-Württemberg
87,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kommentar gibt einen umfassenden Überblick über das völlig neu strukturierte formelle Disziplinarrecht des Landes Baden-Württemberg mit Erläuterungen zur AGVwGO. Zudem ist eine ausführliche Darstellung des materiellen Disziplinarrechts unter Orientierung an der aktuellsten einschlägigen ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung enthalten. Das LDG stellt an Dienstvorgesetzte, Ermittlungsführer und alle anderen, die mit dem Ablauf eines Disziplinarverfahrens befasst sind, hohe Anforderungen im Verfahrensrecht. Hierfür möchte der Kommentar Personalverantwortlichen im öffentlichen Dienst, den Personalvertretungen und Rechtsanwälten, aber auch der Verwaltungsgerichtsbarkeit eine Hilfe und Orientierung sowie fundierte Informationen über alle relevanten Fragen des Disziplinarrechts bieten. Darüber hinaus ist der Kommentar für jeden Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Interesse, der sich über die Folgen von Pflichtverletzungen orientieren möchte. Regierungsdirektor Dieter von Alberti, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport BW. Beate Burr, Richterin am VG Stuttgart. Jörg Düsselberg, Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Prof. Christoph Eckstein, Hochschule für Polizei BW. Regierungsdirektor Dr. Carol Nonnenmacher, RP Karlsruhe. Stefan Wahlen, Fachanwalt für Verwaltungs- und Arbeitsrecht.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Knigge für Bürgermeister
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Leitfaden aus der Reihe BÜRGERMEISTERPRAXIS gibt vor, wie man sich in allen Situationen des öffentlichen Lebens korrekt, untadelig, höflich und respektvoll verhält. Die Medienpräsenz sorgt zunehmend auch in den Städten und Gemeinden dafür, dass neben Zeitungen auch lokale Fernsehsender über kommunale Ereignisse informieren. Bürgermeister werden darin als Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens auch an ihrer Fähigkeit gemessen, sich in perfektesten Umgangsformen, mit höflichsten Manieren dennoch immer mit ihren Anliegen durchzusetzen. Den an die Spitze einer Stadt gewählten Persönlichkeiten mangelt es selten an politischem Gespür, an Entscheidungswillen und -kraft sowie an politischen Visionen. Vielmehr fehlt es häufig an Ausbildung und Erfahrung in der Frage, WIE es richtig gemacht wird. Dabei hat die Frage des WIE gerade in politischen Akten eine besondere Bedeutung und eine erhebliche Symbolkraft. Wie ist das Placement bei einem Galadinner mit hohen Gästen aus Politik, Kultur, Religion, Wirtschaft und Sport? Wie wird ein Gast schon durch den entsprechenden Empfang geehrt? Was haben eine Bürgermeisterin oder ein Bürgermeister für Gastgeberpflichten, die sie nicht delegieren können? Wer hält wann die erste Rede? Wer stellt wen vor? Wie redet man einen evangelischen Bischoff und einen (katholischen) Kardinal, wie einen ausländischen Minister, einen deutschen Botschafter, den Rektor der Hochschule in einer persönlichen Begrüßung bzw. in einem offiziellen Brief an? All´ das sind Fragen, zu denen dieses Buch Antworten gibt. Das Buch soll für Bürgermeister und ihre Mitarbeiter ein Ratgeber sein, der sie im ´´WIE´´ ihrer Handlungen sicher macht. Das Buch eignet sich mit seiner Praxisnähe nicht nur für Bürgermeister, die eine erste Orientierung suchen, er ist gleichermaßen für diejenigen geeignet, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen aktualisieren wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.05.2018
Zum Angebot
50+1 im Abstiegskampf?
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Entgegen des gängigen Sprachgebrauchs sind die meisten deutschen Profifußballklubs nicht mehr als Vereine im rechtlichen Sinne organisiert, sondern als Kapitalgesellschaften ausgegliedert. An diesen müssen wiederum die ´´klassischen´´ Muttervereine die Mehrheit halten, so die sog. ´´50+1´´-Regel des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und der Deutschen Fußball-Liga (DFL). Im Rahmen der kürzlich einberufenen DFL-Mitgliederversammlung stimmten die Klubs beider Profiligen mehrheitlich für Antrag des FC St. Pauli, die Verbandsregelung beizubehalten. Dieses Ergebnis erfreut sich des großen Zuspruchs zahlreicher Fußballfans, hatten zuvor doch über 3000 Fanclubs in einer Petition den Erhalt der 50+1-Regel gefordert. Schließlich intendierten die beiden Fußballverbände mit ihrer Einführung einen stabilen sportlichen Wettbewerb zwischen selbstbestimmten Ligateilnehmern, die über die organisatorische Verflechtung zum Mutterverein eine nachhaltige Förderung des Breitensports gewährleisten sollen. Tatsächlich weitet sich der Kreis derer, die für eine Relativierung oder gar eine komplette Aufhebung der allein in Deutschland geltenden 50+1-Regel plädieren, ebenso aus, wie der ihrer Befürwortet. Neben Hannover 96-Investor Martin Kind, der als ihr schärfster Kritiker gilt, äußern auch weite Teile der Fachliteratur zunehmend juristische Bedenken, die insbesondere auf die Vorschriften des europäischen Kartellrechts verweisen. Daneben sieht sich die Regel dem Vorwurf ausgesetzt, gegen die unionsrechtlichen Grundfreiheiten zu verstoßen. Dementsprechend gewährt das Werk einen tieferen Einblick in das Europarecht und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die bisherige Rechtsprechung des EuGH. Es richtet sich jedoch nicht nur an das rechtswissenschaftliche Fachpublikum, sondern gleichermaßen an die breite, interessierte Öffentlichkeit. Insbesondere Fußballfans, die die brandaktuelle Debatte rund um die 50+1-Regel mitverfolgen, wird Aufschluss über ihre juristischen Hintergründe geboten. Die Bachelorarbeit nimmt sich der potentiellen Konfliktfelder unter Berücksichtigung aller von der Verbandsregel betroffenen Positionen an. Dabei widmet sich die Verfasserin auch der anderen europäischen Profiligen und der dortigen Tendenzen. Sie erarbeitet eine stichhaltige juristische Argumentation zugunsten der ´´50+1-Regel´´, die der gesellschaftlichen Bedeutung des Sports und der Nachwuchsförderung einen hohen Stellenwert beimisst.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.05.2018
Zum Angebot
Praxishandbuch Sportrecht
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Der Sport in allen seinen Erscheinungsformen vom Breiten- bis zum Spitzensport, vom Betrieb eines Fitnesscenters über die Vermarktung von Sportartikeln bis zum Handel mit Senderechten, ist ein mächtiger Wirtschaftsfaktor. Dieses bewährte Handbuch erläutert Rahmenbedingungen, Funktionsweise und Handhabung des sportbezogenen Rechts von den europa- und verfassungsrechtlichen Grundlagen bis zur Vereinssatzung, zum Spielervertrag und zur Regulierung von Haftungsfällen. Behandelt werden vor allem das Organisationsrecht des Sports einschließlich der Regelwerke und Schiedsgerichtsbarkeit, das Sportarbeitsrecht, die Vermarktung und Medienpräsenz von Sportlern und Sportveranstaltungen, die Regulierung von sportbezogenen Schäden und Immissionen sowie die Verhinderung von Doping, Wettbetrug und anderen Manipulationen. Das Werk gliedert sich nach folgenden Sachgruppen: - Sport und Staat - Sport, Vereine und Verbände - Sport, Arbeit und Wirtschaft - Sport und Medien - Sport, Schäden und Beeinträchtigungen - Internationales Sportrecht - Sport und Europarecht - Sport und Strafrecht - Sport und Steuern Vorteile auf einen Blick - das gesamte Sportrecht in einem Werk - Autoren aus Wissenschaft und Praxis - anwendungsgerechte Darstellung Zur Neuauflage Die Gesamtgliederung ist erweitert und neu akzentuiert worden. So finden sich die Ausführungen zur Besteuerung jetzt in einem eigenen Kapitel. Die Neuauflage berücksichtigt unter vielem anderen die Reform des europäischen Primärrechts durch den Vertrag von Lissabon (u.a. Ersetzung des EGV durch den AEUV), Änderungen des internationalen und deutschen Verbandsrechts, wichtige Entwicklungen auf dem Gebiet der Dopingkontrolle, im Vereins- und Gesellschaftsrecht, die Neuordnung des Sportwettenrechts und eine Fülle neuer bahnbrechender Entscheidungen, u.a. des EuGH, des internationalen Sportschiedsgerichts (CAS), des BGH und des Deutschen DIS-Sportschiedsgerichts. Zielgruppe Für Sportverbände, Sportvereine, Sponsoren, Rechtsanwälte, Richter, Verwaltungsbehörden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.05.2018
Zum Angebot
Das allgemeine Persönlichkeitsrecht von Sportve...
40,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir würden nie zum FC Bayern München gehen lautet ein bekanntes Lied von den Toten Hosen. Es zeigt, dass Sport und damit auch Sportvereine heute ein wichtiger Teil des gesellschaftlichen Lebens sind. Durch die Kommerzialisierung des Spitzensports, insbesondere des Profifußballs, beschäftigt man sich schon lange mit der Frage nach dem Persönlichkeitsrecht von einzelnen Sportlern. Doch nicht nur die Sportler, sondern gerade auch die Sportvereine selbst stehen im Mittelpunkt der gesellschaftlichen Auseinandersetzung. Vor allem im Rahmen des Fußballsports sind Beleidigungen des gegnerischen Vereins weit verbreitet. Doch wie weit darf eine Herabwürdigung des gegnerischen Vereins gehen? Es stellt sich deshalb die Frage, ob nicht auch Sportvereine ein Persönlichkeitsrecht besitzen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot